Mittwoch, 2. November 2016

Tutorial zur Veränderung der Ärmellänge



In den Schnittmustern Suzan und dem kommenden Schnittmuster Manon von Lillestoff sind nur kurze, beziehungsweise ¾ lange Ärmel enthalten.

Wie daraus lange Ärmel werden können, zeige ich Dir jetzt.

Zu Allererst musst Du Deine Ärmellänge messen. Du machst das, indem Du vom Schulteransatz bis zum Handgelenk misst. Wichtig ist dabei, dass Du Deinen Arm anwinkelst. Bei mir Sind das 61 cm. Vielleicht kann Dir jemand beim Messen helfen.

Danach musst Du noch die Weite am Handgelenk messen. Lege dazu das Maßband locker um Dein Handgelenk. Da ich meine Ärmel im Alltag auch gerne mal hochschieben möchte, mache ich es nicht zu eng. So habe ich eine Weite von 22 cm ermittelt.

Dann nimmst Du Dir Dein Schnittmuster für den gewünschten Ärmel zur Hand. Ich benutze hier das Schnitt-Teil zum Kleid Suzan.
Außerdem benötigst Du noch ein größeres Blatt oder am besten Schnittmusterpapier, Lineale und noch einen Bleistift.

Du legst Dir das Schnittteil vom Ärmel auf das Schnittmusterpapier und zeichnest Dir die untere Linie auf das Papier. Anschließend misst Du die Länge des kurzen Ärmels. Ich mache das in Verlängerung des Schulterknips. In meinem Fall sind das 15,5 cm. Das bedeutet, ich muss meinen Ärmel noch um 45,5 cm verlängern.
Dies mache ich indem ich nun eine Senkrechte Linie in Verlängerung des Schulterknips zeichne. 

Im Anschluss daran zeichne ich dann eine waagerechte Linie. Bei meinen Maßen mache ich nun  im Abstand von 11 cm rechts und links vom Fadenlauf. Das ergibt zusammen dann wieder 22 cm.
Jetzt musst Du nur noch mit einem langen Lineal von den Punkten  des kurzen Ärmels bis zu den beiden unteren Markierungen zwei Linien ziehen. Dein zusätzliches Schnitt-Teil für den Ärmel ist jetzt fertig!

Die erwähnten Schnittmuster Suzan und Manon erhältst Du im Shop von Lillestoff

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen